Schlagwort: Sudannegerstamm

aus dem Kunstmuseum Hamburg

Die Baias, ein Sudannegerstamm im äussersten Osten von Mittel-Kamerun, zwischen dem oberen Njong und Sanaga ansässig, sind eine besonders wilde Gesellschaft, die bis auf den heutigen Tag, wenn auch mehr im verborgenen, der greulichen Unsite der Menschenfresserei huldigt. Die Baias stehen zwar heute unter deutscher Herrschaft, aber diese ist in jenen entlegenen Gegenden bis jetzt eigentlich nur nominell, umsomehr, da die Wohnsitze der Baias sich über die Grenze hinüber auf französisches Gebiet ziehen. Die Baiadörfer sind mit Wällen und Gräben stark befestigt, namentlich gilt dies für den Hauptplatz Gamane (Bertua).

 

Weiterlesen Medizintanz der Baias in Kamerun

Kolonie und Heimat